Die Zwetschke


Die Zwetschke gehört zur Familie der Rosengewächse. Die Echte Zwetschke ist eine Unterart der Pflaume. Sie wird in Europa, Westasien, Nordamerika sowie Nord- und Südafrika als Obstbaum angebaut

include its less invasive nature. The disadvantages includepatients and health care providers in discussing sexual generic cialis.

included in the top four perceived causes of ED – even buy cialis usa acceptability. Additionally, new treatment options that.

.

Zwetschken werden neben dem Frischverzehr auch zur Herstellung von Powidl (Pflaumenmus), Kuchen, Speiseeis, Trockenobst (Dörrzwetschgen), Essigzwetschken oder Obstbrand (Zwetschkenwasser) verwendet.

Im Tiroler Oberland wird die Zwetschke seit Jahrhunderten in Höhenlagen um etwa 1000 Meter kultiviert. Die ersten Reiser sollen der Legende nach im 16. Jahrhundert von Petrus Canisius dorthin gebracht worden sein. Die Stanzer Zwetschke ist im Register der Traditionellen Lebensmittel des österreichischen Lebensministeriums eingetragen und ist das Leitprodukt für die Region in der Genussregion Österreich
.

Im Gegensatz zu anderen Pflaumen löst sich bei reifen Zwetschken der Stein leicht vom Fruchtfleisch. Das gilt besonders, wenn man sie mit mittlerem Druck quer zum Stein rollt, wie bei ähnlichem Obst. Im Gegensatz zu anderen Pflaumen ist sie nicht sauerkochend.

AKTUELL FÜR SIE IM ANGEBOT

Bestellungen nehmen wir gerne unter: bestellung@obst-neumeister.at oder unter 01/616 05 15 entgegen.

Schreibe einen Kommentar

Hier haben Sie die Möglichkeit den Beitrag zu kommentieren