Manderine – Der Muntermacher

Die Mandarine bringt nicht nur Farbe in die Küche und auf den Teller, sondern hebt auch die Stimmung – gerade an trüben Tagen wie diesen, können wir diese zusätzliche Energie gut brauchen!

Die Mandarine wird als eine Zitruspflanze aus der Familie der Rautengewächse, sowie auch die orangenfarbene Frucht bezeichnet.

Die Herkunft wird im Nordosten Indiens oder Südwesten Chinas vermutet.

Zur Familie gehören neben den Clementinen und Satsumas auch weniger bekannte Sorten wie Tangelos, Tangerinen und Ortanique-Früchte.

Wenn wir etwa drei-vier Mandarinen oder ähnliches Zitrusobst essen, haben wir unseren täglichen Vitamin C-Bedarf gedeckt. Außerdem sind auch die Vitamine B1, B2 und Niacin sowie die Carotinoide, Beta-Carotin, Lutein und Zeaxanthin in nennenswerten Mengen enthalten, welche uns auch bei Laune halten!

Die orangen Zitrusfrüchte sind ein Muntermacher und eine Vitaminbombe zugleich. Sie eignet sich nicht nur hervorragend als fruchtiger, gesunder Snack für Zwischendurch, sondern auch für leichte, süße Gerichte. Ob für frische Nachspeisen oder verarbeitet in Kuchen und Torten – die Mandarine kann vielseitig eingesetzt werden. Besonders gut passt sie zu Obstsalat, Topfencreme oder Pudding. Aber auch pikanten Gerichten verleiht die Mandarine ein besonderes Aroma. In Österreich ist die Mandarine vom winterlichen Speiseplan kaum wegzudenken und auch Kinder finden in ihren Nikolosäckchen die eine oder andere orange Frucht

Hier finden Sie unser 2 Serviervorschläge:

Avocado-Mandarinen-Krabben-Salat

Zutaten für 2 Portionen

1 Avocado

1 Zitrone, oder Limette

1 Dose Thunfisch

2 Stk Mandarine(n)

1 Schälchen   Krabben

etwas  Balsamico, dunkler

Frischer Schnittlauch

Salz und Pfeffer

 

Vogerlsalat mit Lachs und Mandarinen

Zutaten für 2 Personen

140g Vogerlsalat

3 mittelgroße  Mandarine(n), von 1 Stück nur den Saft

25 g     Lachs, geräucherter

1 EL    Öl (Rapsöl)

1 EL    Senf (Dijon oder anderer mittelscharf

1 EL    Obers

Salz und Pfeffer

Schreibe einen Kommentar

Hier haben Sie die Möglichkeit den Beitrag zu kommentieren