Erbsen – die geschmackliche Proteinbombe!

Erbsen weisen einen beachtlichen Gehalt an Folsäure auf. Außerdem enthalten Sie Vitamin A, C und verschieden Arten der B-Gruppe auf. Zu den wertvollen Inhaltsstoffen gehören auch Eisen, Kalzium, Kalium, Magnesium und Zink. Eigentlich gehören Erbsen zu der Gattung der Hülsenfrüchte, sie stammen aus Asien und sind seit über 10.000 Jahren als Gemüse bekannt. Weltweit gibt es etwa…

Die Kartoffel – vielseitig, köstlich und gesund!

Die Kartoffel ist eine Nutzpflanze aus der Familie der Nachtschattengewächse und wird auch als Erdapfel, Grundbirn oder Ackergold genannt. Weltweit zählt man  tausende von Sorten, wobei in der EU rund 750 zu finden sind. Die Kartoffel wurde bereits 8000 v.Chr. von den Indios in den südamerikanischen Anden-Gebieten entdeckt und als das Symbol der Fruchtbarkeit verehrt….

Kohlrabi – Das äußerste bekömmliche Gemüse

Der Kohlrabi ist eine Zuchtform des Gemüsekohls und hat sehr viele unterschiedliche Namen. Das Gemüse ist nämlich ebenfalls unter den Namen Oberkohlrabi, Oberrübe, Kohlrübe, Rübkohl, Stängelrübe und Luftkohlrabi bekannt. Der Kohlrabi ist ein Kohl und gehört damit zur Gattung der Kreuzblütengewächse. Besonders beliebt ist die Knolle, welche oberirdisch wächst. Kohlrabi ist eine zweijährige Pflanze. Im…

Birne – Süß und gesund!

Birnen haben einen süßen Geschmack und zählen zu den Kernobstgewächsen. Allgemein erfreut sich der Apfel größerer Beliebtheit, denn er ist so zu sagen das Symbol für gesunde Ernährung. Doch im Puncto Geschmack kann die Birne dem Apfel durchaus das Wasser reichen! Aufgrund ihres süßen Geschmacks macht die Birne den Anschein als wäre sie nicht gesund….

Knoblauch – Die Heilpflanze schlechthin!

Die heilende Wirkung von Knoblauch gilt als wissenschaftlich bewiesen. Bereits seit den 70er Jahren weiß man, dass Knoblauch die Immunabwehr stärkt und den Stoffwechsel aktiviert. Dabei spielt das ätherische Öl Allicin eine wichtige Rolle. Nicht viele Pflanzen haben in den letzten Jahrzehnten so viel Aufmerksamkeit erregt wie der Knoblauch. Bereits von unseren Müttern und Großmüttern…

Sellerie – Knollen-, Stange- oder Schnittsellerie!

Wie bereits im Newsletter schon erwähnt gibt es drei verschiedene Arten von Sellerie. Hier zu Lande kennen wir den Knollensellerie, den Stangensellerie und den Schnittsellerie. Erfahren Sie hier die Unterschiede der drei Selleries! Der Knollensellerie gehört zum Wurzelgemüse und besitzt eine große, knorrige Wurzel, welche geschützt von einer dicken grünen Schale unter der Erde wächst….

Lauch – Das klassische Wintergemüse

Lauch ist in den meisten Küchen nie der Mittelpunkt des Geschehens. Schade eigentlich, denn der Porree ist vielseitig einsetzbar! Lauch besitzt ein mildes und zugleich würziges Aroma und verfeinert neben Suppen auch Eintöpfe und Pfannengerichte. Solo macht das weiß-grüne Stangengemüse auch einiges her. So kann man den Lauch grillen oder im Backofen rösten, kochen oder…

Kiwi – der Blickfang des Monats

Wie Sie unserer Obst- und Gemüsepost bereits entnehmen konnten, stammt die Kiwifrucht zwar ursprünglich aus China, angebaut wird sie jedoch vor allem in Neuseeland. In Europa wird der grüne Exot, welcher 1959 nach dem Wappenvogel Kiwi-Kiwi benannt wurde, ebenfalls sehr gerne verzehrt! Die chinesische Stachelbeere ist die wohl bekannteste subtropische Pflanze bzw. Frucht und gehört…

Kraut – der wertvolle Vitaminspender

Der Focus in diesem Beitrag liegt beim guten alten Weiß- und Rotkraut. Zum Krautgemüse zählen das Weißkraut, Rotkraut, Wirsing, Karfiol, Kohlrabi, Grünkohl, Chinakohl, Brokkoli und Kohlsprossen, über welche wir bereits berichtet haben. In diesem Beitrag liegt der Fokus beim guten alten Weiß- und Rotkraut. Was macht das Kraut so gesund und welche Gerichte kann man…

Fakt des Monats: Kohlsprossen

Die einen lieben ihn, die anderen hassen ihn – den Rosenkohl, wie er auch genannt wird. Wir möchten Sie mit diesem Beitrag ein wenig auf den Geschmack bringen. Denn Kohlsprossen sind große Vertreter der Kohlfamilie und das zu Recht. Das Wintergemüse stammt ursprünglich aus Belgien und war dort unter dem Namen „Choux de Bruxelles“ oder…