Die Wunderwurzel Sellerie

Beschreibung

Bereits die Ägypter wussten von den positiven Eigenschaften des Selleries: er ist reich an Vitamin B, wirkt entwässernd und nervenberuhigend. Die enthaltenen Mikronährstoffe, die eine entzündungshemmende und krebsvorbeugende Wirkung aufweisen, können sogar Viren, Pilze und Bakterien abtöten. Der hohe Kaliumgehalt wirkt entgiftend und soll bei Blasen– und Nierenbeschwerden unterstützen.

Es gibt Knollen- oder Wurzelsellerie, Stangensellerie und Schnittsellerie. Österreichische Gemüseliebhaber sagen auch Zeller zu ihm. Sellerie ist sowohl roh als Salat, als Saft gepresst, gebraten als Beilage oder gekocht als Suppe, genießbar. Beim Kochen können die hitzeempfindlichen Vitamine sich teilweise verflüchtigen, daher ist er roh am reichhaltigstem. Sellerie ist auch ein beliebter Bestandteil von grünen Smoothies.

Der Knollensellerie hat das ganze Jahr Saison, Stangensellerie und Schnittsellerie von Mai bis September. Sellerieknollen können Sie in einem feuchten Tuch im Kühlschrank eine ganze Weile lagern.

Der Stangensellerie hat fleischige Blattstiele und bildet keine Knolle aus. Sie können ihn als Snack oder im Salat roh essen. Auch Stangensellerie hält in einem Plastikbeutel bei kühler Lagerung bis zu 14 Tagen. Mehr dazu: Die richtige Lagerung von Lebensmitteln.

 

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Die Wunderwurzel Sellerie“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.