Eisbergsalat – der herzhafte Robuste

Kategorie: Schlüsselworte: , ,

Beschreibung

Eisbergsalat wurde erstmals auf den sonnigen Feldern Kaliforniens angebaut. Die Bezeichnung „Eisbergsalat“ geht auf folgende Anekdote zurück: Als Salat von Kalifornien an die Ostküste der USA befördert wurde, gab es noch keine gekühlten Transportmittel. So türmte man große Eisstücke über die Salatladungen. Die Bevölkerung in den Orten, durch die die Transporte gingen, riefen „Die Eisberge kommen!“

Heute baut man ihn aber auch in Spanien, Frankreich, den Niederlanden, Belgien, Israel, Italien, Deutschland und natürlich auch in Österreich an. Der Eisbergsalat, in Österreich auch „Bummerlsalat“ genannt, ist mit seinen robusten Blättern gegen Hitze und dem erfrischenden, herzhaften Geschmack ein beliebter Blattsalat. Beim Kauf ist vor allem auf das Äußere des Salatkopfes zu achten. Die Blätter müssen kräftig grün sein und sich fest und kühl anfühlen. Der gesamte Kopf kann je nach Art bis zu 1,5 kg wiegen.

Lagerung

Der Eisbergsalat sollte im Gemüsefach kühl gelagert werden. Die Beliebtheit des Eisbergsalates ist mit Sicherheit auch auf die lange Haltbarkeit zurück zu führen. Er ist bei entsprechenden Temperaturen, zwischen + 1°C bis +4°C, auch nach zwei Wochen genießbar. Selbst ein bereits angeschnittener Eisbergsalat ist nach einigen Tagen noch knackig, sofern er luftdicht verpackt wurde.

Es gibt verschiedene Sorten beim Eisbergsalat, zum Beispiel der Bataviasalat. Er hat leicht gekrauste und etwas weichere Blätter als der Eisbergsalat.

Inhaltsstoffe

Der Gehalt an Mineralstoffen, organischen Säuren und Vitaminen entspricht im Wesentlichen dem des Kopfsalates. 100 Gramm haben nur 13 Kalorien und enthalten Proteine, die Vitamine A, B1, B2, B6, C, E und K sowie verschiedene Mineralstoffe, wie Calcium, Eisen, Kalium, Magnesium, Natrium und Phosphor.

Hier gelangen Sie zu unserem Blogbeitrag Fakt des Monats.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Eisbergsalat – der herzhafte Robuste“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.