Rhabarber: das fruchtige Gemüse

Beschreibung

Im April startet die Saison für den inländischen Rhabarber und dauert mit Angeboten aus dem Freilandanbau bis Ende Juni. Im Spätsommer zieht sich die Pflanze ein, um als Wurzelstock mit unterirdischen Knospen zu überwintern. Der Rhabarber ist erntebereit, wenn die Stängel nicht mehr gewellt sind, sondern eine glatte Oberfläche haben. Ursprünglich ist der Rhabarber aus den Hochebenen Chinas und Tibets. Die Wurzeln des Rhabarbers wurden bereits vor mehr als 3000 Jahren medizinisch genutzt. Danach gelangte er über die Wolga nach Westeuropa. Gegenwärtig wird Rhabarber in allen gemäßigten Zonen der Welt angebaut.

Vorzüge

Rhabarber ist ein kalorienarmes Gemüse. 100 g haben nicht einmal 25 Kalorien. Er enthält Fruchtzucker, Stärke, Pektine, Eiweiß, Gerbstoffe, Fett, Calcium, Kalium, Phosphor, Magnesium, Eisen, Natrium, Vitamine A, B und C. Rhabarber schmeckt erfrischend, ist verdauungsfördernd und bakterizid. Rhabarber stärkt die Nerven, entgiftet und verleiht Vitalität. Aufgrund seiner entschlackenden Wirkung wird er gerne als Frühjahrskur verwendet. Nach schweren Fleischspeisen unterbindet Rhabarber Gärstoffe und verhindert daher unangenehme Blähungen.

Inhaltsstoffe

Obwohl Rhabarber meist zur Herstellung von Süßspeisen verwendet wird, ist Rhabarber ein Stielgemüse. Die Rhabarberstangen sind meist eher rötlich. Sie enthalten vorwiegend Apfel- und Zitronensäure und verhältnismäßig wenig Oxalsäure, das für den Verzehr unbedenklich ist. Trotzdem sollten die Rhabarberstiele nur geschält und gekocht gegessen werden. Beim Kochen sinkt die Oxalsäure abermals. Das Kochwasser mit der ausgeschwemmten Oxalsäure sollte daher weggeschüttet werden. Die großen gelappten und gewellten Blätter enthalten erheblich mehr Oxalsäure. Sie sind giftig und dürfen unter keinen Umständen gegessen werden!

Sorten

Gemeiner Rhabarber oder Krausblättriger Rhabarber: wird hauptsächlich in der Küche verwendet

Sibirischer Rhabarber: Als Arzneimittel gegen Wechseljahrbeschwerden, Hitzewallungen, Schlaf- und Herzkreislauf-Störungen.

Chinesischer Rhabarber: liefert aus den getrockneten Wurzeln ein Naturheilmittel, welches abführend wirkt. Äußerlich werden alkoholische Auszüge gegen Entzündungen des Zahnfleisches und Herpes verwendet.

Lustiges Video: Barbaras Rhabarberkuchen

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Rhabarber: das fruchtige Gemüse“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.